time warp thank

Das war die Time Warp 2017 – der Polizeibericht


Am vergangenen Wochenende fand die TIME WARP 2017 in den Maimarkthallen in Mannheim statt. Es war ein rauschendes Fest mit vielen wichtigen Protagonisten unserer schönen Szene. Rødhåd und Sam Paganini haben schon früh für klare Verhältnisse auf Floor 2 gesorgt, aber natürlich hat Carl Cox diese wieder auf Floor 1 gerade gerückt nach Chris Liebing. Sven Väth hat sich mal wieder richtig gehen lassen und Karotte sowieso. Um es abzukürzen. Es war ein Fest. Kommen wir jetzt mal zum Polizeibericht, der in diesem Jahr noch harmloser als in den Jahren zuvor ausfällt.

Wie bereits in den Jahren zuvor, reisten viele der Besucher aus ganz Europa mit der Bahn über den Hauptbahnhof Mannheim an. Die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe führte am Samstagabend bis Sonntagmorgen im Hauptbahnhof Mannheim Kontrollen durch. Aber auch auf den Autobahnen aus Richtung Norden und Süden nach Mannheim wurden die Fahrzeuge samt Insassen gestoppt und kontrolliert.

Über 900 Fahrzeuge und rund 2.000 Personen wurden kontrolliert. 105 Autofahrern mussten Blutproben entnommen werden, da sie unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol standen. Insgesamt wurden nach Polizeiangaben 324 Strafverfahren wegen Drogendelikten eingeleitet. Außerdem lieferte sich ein 22 Jahre alter Autofahrer mit einer Streife eine Verfolgungsjagd durch Bad Kreuznach. Der Mann wollte vor der Kontrolle flüchten, da er nicht in Besitz eines gültigen Führerscheins gewesen zu sein scheint.

Die Veranstaltung hatte am Samstag begonnen und ging am Sonntagnachmittag zu Ende. Rund 17.500 Menschen besuchten das Spektakel. 16 Personen mussten nach Polizeiangaben zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden.

Das könnte dich auch interessieren:
5 absolute Classic-Sets con Sven Väth, Ellen Allien und Co.
Cocoon Ibiza 2017: Termine stehen & erster Trailer
MAYDAY 2017 – hier ist der Timetable