Into Darkness
„Lost“, „Fringe“ oder „Alias“ – Serien bei denen J.J. Abrams seine Finger im Spiel hat und die sehr erfolgreich waren. So erfolgreich, dass ihm die stark angeschlagene Star Trek-Saga ans Herz gelegt wurde, um sie mit einem neuen Kinofilm zu reanimieren. Es gelang, der Patient erholte sich, denn „Star Trek“ – Kirk in seiner Anfangszeit an der Sternenflottenakademie – war ein großer Erfolg. Nun geht es im kommenden Jahr weiter, denn der zwölfte Film steht an: „Star Trek Into Darkness“. Am 16. Mai 2013 startet bei uns das nächste Abenteuer, wieder führt J.J. Abrams Regie und wieder spielt die Handlung vor der Ur-Star Trek-Serie.


Als Captain Kirk und die Besatzung der Enterprise auf die Erde zurückgerufen werden, finden sie ihre Heimat und die Sternenflotte in Trümmern wieder – zerstört von einer feindlichen Macht aus ihren eigenen Reihen. Für Kirk beginnt nicht nur die Jagd nach einem dunklen, verräterischen Gegenspieler, sondern auch ein persönlicher Rachefeldzug in einer Welt, die sich im Ausnahmezustand befindet. Dabei werden er und seine Mannschaft zu Schachfiguren in einem perfiden Spiel über Leben und Tod: Liebe wird auf die Probe gestellt, Freundschaften werden auseinandergerissen und Opfer müssen erbracht werden für die einzige Familie, die Kirk noch bleibt: seine Crew.

Regie: J.J. Abrams
Drehbuch: Roberto Orci, Alex Kurtzman, Damon Lindelof
Darsteller: Chris Pine, Zachary Quinto, Benedict Cumberbatch, Zoe Saldana, Alice Eve, Simon Pegg,
Karl Urban, John Cho, Anton Yelchin u.a.
Bundesweiter Start: 16.05.13