soloSolomun ist nicht nur ein begnadeter DJ, hervorragender Produzent und Househängeschild von Diynamic Records, sondern auch ein Mann, der weiß was gut und wichtig ist. Wenn dann die wohl bekannteste Compilation-Serie der Welt anklopft und ihm den Mix der Comeback-Ausgabe anbietet, dann sagt der gebürtige Bosnier, aber in Hamburg aufgewachsene und lebende Mladen Solomun natürlich nicht nein.
Und so kommt es am 24. August, dass nach einer vierjährigen Pause die 40. City-Ausgabe der legendären Global Underground-Serie mit Solomun und seiner Stadt Hamburg zurückkehrt.


Alles begann 1996, als die leider verstorbene Hardhouse-Legende Tony De Vit mit „Tel Aviv“ startete. Weitere Ausgaben von Sasha, Steve Lawler, Danny Tenaglia oder Paul Oakenfold folgten. Nach einer vierjährigen Pause ist es nun an dem Diynamic-Chef, die Messlatte für die kommenden Ausgaben anzulegen, und sie liegt hoch.

Solomun-GUTracklist:

CD1
01. Christian Löffler – Blind
02 . Mooryc – Simply
03. Sevensol & Bender – Captain Trollig
04. Avatism – Different Spaces
05. Lake People – Point in Time
06. Jonas Mantey – Sie Ist Schoen
07. Bonobo – Cirrus
08. DJ Phono – New Years Eve
09. Animal Trainer – Dragon Games
10. Superpitcher – Heroin
11. Broken Bells – Holding On For Life (Solomun rmx)
12. PLANNINGTOROCK – Let’s Talk About Gender
13. Jai Paul – Jasmine
14. SOHN – The Wheel

CD2
01. Margot – Voice Chord
02. Oliver Huntemann – Schatten
03. Solomun – Medea
04. Sossa – Moog
05. Manuelle Musik & Steffen Sonnenschein – Adonis
06. Daniel Avery – Naive Response
07. Oliver Giacomotto – Lovin Berlin
08. Karl Friedrich – Claps
09. Audiojack – Machine Code
10. Fango – Wek (Despejado Mix)
11. Radio Slave – My Bleep (Roman Fluegel Mix)
12. Voiski – Ad Infinitum
13. The Rice Twins – For Penny & Alexis
14. Alter Ego – Gary (Boys Club Mix)
15. Ada – BUM BUM

VÖ-Datum: 31. August 2014

Das könnte euch auch interessieren:
Solomun und Samson
Fazemag DJ Set 28: Adriatique exklusiv bei itunes

www.facebook.com/SolomunMusic