DJ Koze - La Duquesa


„La Duquesa“ ist hier ganz klar mein Favorit. Entspannt technoide Klänge, die durch mystische Flächen, Streicher und Xylophon- Sounds eine angenehme Wärme bekommen. Hier und da ist sogar sowas wie eine Flamenco-Gitarre zu hören. Das macht auch Sinn, wenn man weiß, dass Mister Kozalla den Track der Spanischen Herzogin von Alba gewidmet hat. Diese schauerliche alte Dame mit 46 Adelstiteln hat nach diversen Schönheitsoperationen eine gewisse Ähnlichkeit mit einem frisierten Pudel und fasziniert Koze wohl irgendwie. Musikalisch ist es jedenfalls bei weitem das gefühlvollste und zarteste Stück auf dem neuen Album „Amygdala“. Die B-Seite „Burn With Me“ bietet dann aber wieder den gewohnt verspulten und abgefuckten Koze-Sound. Eine peitschende Kick, gepaart mit wild verstreuten Hi-Hats, stehende Bässe und obendrauf Psycho-Vocals. Ab geht der Rave. Wo Koze drauf steht, ist halt auch Koze drin. 8 Punkte / TB

www.pamparecords.com