In Hannover wurde erstmals eine größere Menge Crystal Meth vom Landeskriminalamt und dem Zoll sichergestellt. Crystal hat nun also auch den Norden Deutschlands erreicht. Gut 5,4 Kilogramm der gefährlichen Droge wurden bei den zwei 26 und 27 Jahre alten Männern gefunden. Doch das war nur die Spitze des Eisbergs. Insgesamt hatte sie rund 70 Kilogramm illegale Drogen versteckt.

Auf die beiden Männer kamen die Beamten über einen 25-jährigen Berliner, der auf der Autobahn 2 angehalten wurde. Bei ihm fand man zwei Kilogramm Ecstasy-Tabletten, 500 Gramm Crystal Meth, ca. 150 Gramm Kokain, 160 Gramm Marihuana und rund 490 Gramm Haschisch. Natürlich wurde er direkt festgenommen.

Durch weitere Ermittlungen kamen die Fahnder auf den 27-jährigen Mann aus Hannover. Da dieser in der Zwischenzeit wohl von der Fahrzeugkontrolle Wind bekommen hatte, versuchte er sein riesiges Drogensortiment erfolglos zu verstecken. Doch die Gesetzeshüter waren schneller und erwischten ihn, wie er das Rauschgift bei seinem 26-jährigen Freund einlagern wollte.

Bei der folgenden Durchsuchung von Wohnungen und Fahrzeugen in Hannover fanden die Beamten das Drogenarsenal des Verdächtigen: 5,4 Kilogramm Crystal Meth, 27,8 Kilogramm Ecstasy-Tabletten, rund 15 Kilogramm Amphetaminpaste, 10 Kilogramm Haschisch, gut zwölf Kilogramm Marihuana, kleinere Mengen Kokain und LSD/PEP Papertrips. Insgesamt haben die beschlagnahmten Drogen einen geschätzten Straßenverkaufswert von mehr als 830.000 Euro. Kein schlechter Fang.

Die Verdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Haftrichter vorgeführt, der unmittelbar Haftbefehle erließ.

Das könnte dich auch interessieren:
Chemnitz ist Crystal-Meth-Hauptstadt Europas
Rekordmenge von 50 Tonnen Crystal Meth beschlagnahmt
Mehr als eine Tonne Kokain in Hamburg beschlagnahmt
Ein Pferdetransporter mit 100 Kilogramm Marihuana