Druffer Syndicate-Besucher wollte Drinks mit Phantasie-Geldschein bezahlen

Druffer Syndicate-Besucher wollte Drinks mit Phantasie-Geldschein bezahlen


Am 7. Oktober fand wieder das Syndicate Festival in der Westfalenhalle statt. Über 10 Stunden lang feierten 18.000 Gäste ausgelassen und tanzten auf den drei Floors zu internationalen Headlinern wie Angerfist, Korsakoff, Mad Dog oder BMG – Brachiale Musikgestalter. Beeindruckende Bühnendesigns und eine grandiose Laser- und Pyro-Show sorgten für eine atemberaubende Party.

Natürlich haben alle hart gefeiert und es wurde dementsprechend auch gut gebechert. Es ist auch kein Geheimnis, dass sich der eine oder andere gern mal etwas reinpfeift. So weit, so unspektakulär.

Doch es wurde von einem Syndicate-Besucher berichtet, der ganz eindeutig zu viel geballert hatte. Er wurde am Sonntagnachmittag im Hauptbahnhof in Dortmund dabei erwischt, wie er mit einer imaginären Banknote einen Eistee bezahlen wollte. Eigentlich ganz witzig. Aber die Bundespolizisten, die neben ihm standen, konnten nicht darüber lachen. Unser Tipp: Nächstes Mal vielleicht einen Gang runterschalten.

Das könnte dich auch interessieren:
Das war die Syndicate 2017
Exodus – Movement of the Hardcore People
Dreister Diebstahl auf der Mayday

Finger weg von Nazi-XTC-Pillen