72655_582568801772266_1833849489_n

Die britische Dubstep-Legende Benga beendet seine Karriere als DJ. Am Sonntag schrieb er auf seiner Facebook Seite, dass er sich aufgrund seiner Verlobung aus der Szene zurückzieht und sich der Gründung einer Familie widmen will. „Großen Dank an all meine Fans, es war eine schöne Zeit“, so Benga weiter. Auch seinen Twitter Account löschte er und seine Position bei BBC Radio 1 gibt er ebenfalls auf. Seit 2002 produzierte er zusammen mit seinem Kollegen Skream die wöchentliche Radioshow „Skream & Benga“. BBC ließ gegenüber Do Androids Dance verlauten, dass Skream diese vorerst alleine weiterführen wird.

Ob Benga allerdings auch seine Karriere als Produzent an den Nagel hängt bleibt unklar. Äußerungen dazu gab es bisher noch nicht.

Benga, mit bürgerlichem Namen Beni Uthman, gilt als einer der Pioniere im Dubstep Genre. 2002 veröffentlichte er seine erste Single „Skank“ auf dem damals neu gegründeten Label Big Apple Records. 2004 gründete Benga sein eigenenes Label Benga Beats, auf dem er 2006 dann auch sein erstes Album „Newstep“ herausbrachte. Später bildete er zusammen mit Skream und Artwork die Dubstep Formation Magnetic Man. Mit ihrer Debütsingle „I Need Air“ schafften sie es 2010 in die Top 10 der Britischen Charts. Auch das nach der Gruppe benannte Album war mit Platz 5 der UK Charts ein voller Erfolg.

Foto via Bengas Facebook Seite

Das könnte euch auch interessieren.

https://www.fazemag.de/sound-dubstep-classic-ministry-sound/