Claude VonStroke web1


San Francisco, 2005 – Justin Martin und Sammy D veröffentlichen „The Southern Draw“ und veröffentlichen die Katalognummer 1 von Dirtybird. Nun, zehn Jahre später, wird der Beginn des Labels aus Kalifornien mit einer Compilation gefeiert. Darauf finden sich Tracks von unter anderem Justin Martin & Ardalan, Claude VonStroke, Will Clarke, Sacha Robotti & Kevin Knapp, Breach & Oliver $, Eats Everything und Doorly.

Von illegalen Partys zu Labelshowcases auf großen Festivals, in zehn Jahren hat sich einiges gewandelt bei dem amerikanischen Imprint. Unverändert ist aber die Leitung von Claude VonStroke, der zum zehnjährigen Jubiläum seines Labels einen Einblick in die Anfänge gibt: „Ich kann mir keinen besseren Weg vorstellen, zehn Jahre Dirtybird zu feiern, als 14 großartige Tracks zu veröffentlichen, die ich absolut unterstütze. Jeder aus unserem Talentpool hat sein bestes abgeliefert. Und ich habe auch noch ein paar große Namen zur Familie hinzugefügt.

Es ist schwer sich vorzustellen, dass dieses kleine Projekt in meinem Schlafzimmer in Lower Haight startete. Ich kann mich noch daran erinnern, mit Fernando von Hand Promo-Vinyls zu stempeln und zu überlegen, wie wir sie am besten nach Europa versenden. Der erste Typ, der mich jemals bezüglich unserer Musik zurückgerufen hat war Edgar Dirksen in Frankfurt, der damals bei dem mittlerweile eingestellten Verteiler Neuton arbeitete. Das war damals der einzige Platz, welcher unsere Platten damals in 2005 verkaufen wollte und ich danke ihm dafür, dass er uns die Chance gegeben hat.“

„Dirtybird 10“ wird am 27. Januar erscheinen.

Tracklist:10 Years Dirtybird web1
01 Justin Martin & Ardalan – Function Feat.PartyPatty
02 Claude VonStroke – Big Ten
03 Shawn Q – Hit That
04 Will Clarke – Badness
05 Sacha Robotti & Kevin Knapp – Thump Bumper
06 Shiba San – I Can’t Remember
07 Jack Ward – Yoghurt
08 Breach & Oliver Dollar – Watch me Work
09 Eats Everything – Robots are Cooool
10 Riva Starr & Gene Farris – After Dark (Is when we move)
11 Catz ‘n Dogz – Who Said It’s Time
12 Doorly – I Worked Hard For This Feat. Matty Pipes
13 Bruno Furlan – Blow Minutes
14 Worthy – So Delicious

Das kann dich auch interessieren:
Armand van Helden serviert uns sein “Masterpiece”
Adrian Sherwood & Pinch kollaborieren für „Late Night Endless“
3000Grad fährt mich euch „Von Wustrow Nach Paris“