ricardo tobar


Mit Ricardo Tobars „Treillis“ bahnt sich ein weiteres beachtenswertes Debütalbum dieses Jahr an. Als Equipment benutzt Ricardo alte Drum-Maschinen, viele analoge Geräte und ältere Samples. Sein Sound wird dadurch markant rau und klingt ein wenig nach elektronischem Punk, verbindet aber auch weite Melodien in sich.
Der junge Chilene hat bereits Singles auf  Traum Schallplatten, James Holdens Label Border Community und In Paradisum veröffentlicht. Seine erste LP wird auf dem französischen Label desire erscheinen. Geplant ist das Album für den 28. Oktober.

Tracklist:ricardo tobar treillis
01 / A1 – Sleepy
02 / A2 – Organza
03 / A3 – Garden
04 / A4 – Hundreds
05 / B1 – Straight line in the water
06 / B2 – Otte’s denial
07 / B3 – Essen
08 / B4 – If I love you
09 / C1 – Mirror
10 / C2 – Back home
11 / C3 – Le quartier du quatrième

Das könnte dich auch interessieren:
Mark Pritchard und die Vorboten des Albums
Gary Numan veröffentlicht neues Album “Splinter”
Trevor Jackson präsentiert “Metal Dance 2″ (Strut Records)
www.ricardotobarblog.blogspot.com
desire-records.blogspot.fr