Dieser Herr mit dem äußerst eigenwilligen Namen heißt bürgerlich Aitor Etxebarria. Mit 25 Jahren ist der in Bilbao geborene Produzent und DJ schon durch Releases auf Hypercolour, Suol oder Wazi Wazi bekannt. Nun veröffentlicht er seine komplexen Sound-Strukturen auf Fiakun sein Debütalbum „Slow Dancing In A Burning Room“. Release-Termin ist der 12. März.

Tracklist:
01. A Place To Fall Apart
02. Breath
03. Rise And FAll feat. Biskonti
04. Out
05. In
06. Love Potion (Skit)
07. Broken Bridges
08. Feeling Idiot
09. Lovely Minds feat. Biskonti
10. Save The World feat. Hannot