Blättert doch mal in eurem Festivalkalender zurück auf den 25. Oktober 2019. Was war da? Richtig: ein Freitag. Und was steht da bei euch drin? Ticketverkaufsstart von Eurosonic Noorderslag? Nein? Dann mal nix wie ran an die Tasten und schnell Karten kaufen für den kongenialen Musikkongress im niederländischen Groningen. Zugang bekommt ihr, wenn ihr auf den untenstehenden Link geht. Zugang zu einem der weltweit angesagtesten und zugleich auch wichtigsten Musikkongresse – nicht nur die elektronische Clubszene betreffend. Nicht nur, aber auch. So wurde hier vor einigen Jahren beispielsweise der Belgier Lost Frequencies bei einer Audienz entdeckt. Was dann kam, wisst ihr: bahnbrechender Erfolg. „Entdeckt“ lässt richtigerweise darauf schließen, dass es beim ESNS hauptsächlich um Newcomer geht. Die Superstars von morgen sozusagen. Allerdings wird auch viel getalkt und geplaudert, bei 150 Panels, 350 Showcases und zig Dutzend Podiumsdiskussionen. Da finden sich Plattenbosse, A&R-Manager, DJs, Singer/Songwriter und Journalisten auf der Bühne, die gegenseitig ihren Wissensstand austauschen. Und weil es alljährlich auch ein sogenanntes Focus-Country gibt, das man sich näher anguckt, gibt es das auch 2020 wieder. All Eyes on: Schweiz. Unten seht ihr einen kleinen Line-up-Auszug: 37 Acts aus 26 Ländern.

Und dann … dann ist es nun auch so, dass mit dem heutigen Tag auch aufgerufen wird, beim European Festival Award 2019 mitzuvoten. Gewählt wird in den Kategorien „Best Major Festival“, „Best Medium Festival“, „Best Small Festival“, „Best Indoor Festival“ und „Best New Festival“. Zusätzlich kann man in der Kategorie „Best Line-up“. Voten? Könnt ihr HIER. Und dann … Dann ist es nun auch so, dass mit dem heutigen Tag der Vorverkauf für die Preisverleihung startet, die ESNS ausrichtet. Tickets gibt es ab 100 EUR HIER.

Hier mal ein paar interessante Zahlen und Fakten für euch, was ESNS 2019 anging:

Besucherzahl: 42.789
Konferenzteilnehmer: 4.135
Nationalitäten: 44
Acts: 342
Location-Anzahl: 52
Medienanzahl: 447
Anzahl der anwesenden Festivals: 423
Broadcaster mit Livestreams: 36

Line-up-Auszug bisher bestätigter Acts: Alfie Templeman, Amy Root, Annna, Black Country, New Road, Blanks, Buč Kesidi, Camilla Sparksss, Charlotte Adigéry, Dry Cleaning, Fvlcrvm, Gabriel Ólafs, Inhaler, Iris, Jeremy?, Jesse Markin, Khalab, Last Train, Marius Bear, Muthoni Drummer Queen, My Ugly Clementine, Novaa, Pascal Gamboni, Perfect Son, Rayden, Ricky Dietz, Seed To Tree, Sensible Soccers, StarWound, Tanaë, The Bluebay Foxes, Viah, Vita Bergen, Warmland, Yasmyn, zalagasper

Das komplette Line-up: www.esns.nl

Das könnte dich auch interessieren – das ESNS-Special:
ESNS – 37 Acts aus 26 Ländern
ESNS – der Countdown läuft

© Foto: Pop Media: Prijs Oosterpoort, Jorn Baars