Mit legendären Hits wie “Insomia” oder “God Is A DJ” haben Faithless große Erfolge gefeiert. Nun hat Faithless ihr erstes Album seit zehn Jahren, “All Blessed”, angekündigt, das am 23. Oktober bei BMG veröffentlicht wird. Um diese Nachricht zu feiern, haben Faithless die Vorabsingle “Synthesizer” veröffentlicht – unterstützt von einem brillanten, von Metropolis inspirierten Video. 

Mit “Synthesizer” präsentiert Faithless einen aufregenden Vorgeschmack auf “All Blessed” und taucht  in eine Fülle von ausdrucksstarken Synthesizern und groovenden Untertönen ein, um eine glückselig euphorische Hymne zu liefern. Das Video ist ein brillanter, von Metropolis inspirierter visueller Leckerbissen unter der Regie von Strangeloop und produziert von [namethemachine]. Das unvergessliche Video spielt in einer dystopischen futuristischen Welt, in der Wolkenkratzer aus Lautsprechertürmen und Synthesizern bestehen, und zeigt eine Armee von Roboterarbeitern, deren Gehirne durch glühende, pulsierende Kabel verbunden sind, um ihre Königin, die groß über der Stadt thront, mit Strom zu versorgen. Aber es geht alles schief …

Über “Synthesizer” sagte Faithless: “Dies ist der Titel, der uns überhaupt erst auf die Idee brachte, ein neues Album aufzunehmen. Ein Liebesbrief an das, was wir tun und an die Musik, die wir machen, und auch ein kleiner gesellschaftlicher Kommentar zu unserer Besessenheit von Technologie, alles musikalisch gerollt zu einer großen, kühnen, warmen Faithless-y-Hymne. Inspiriert von Trevor Horn, Sparks, Jean-Michel Jarre und unserem eigenen Backkatalog!”

Die Vorgängersingle “This Feeling” erhielt starke DJ-Unterstützung, unter anderem von Pete Tong, der sie zur ‘Essential New Tune’ in seiner Show auf BBC Radio 1 machte, sowie von Annie Mac, Robbie Rivera, Judge Jules, Tom Novy, Mousse T, Spiller, Kryder und DJ T.

Vorbestellen könnt ihr das Album hier.

Das könnte dich auch interessieren:
Faithless veröffentlich erste Single nach 10 Jahren – mit einzigartigem Musikvideo
Olafur Arnalds veröffentlicht neue Single und kündigt neues Album an
“Now Here No Where” – Kölsch veröffentlicht neues Album