Es war ein aufregendes Techno-Jahr 2019. Oder doch nicht? Der Trend zum eigenen Festival ist ungebrochen. Jeder wittert dort direkt das große Geld. Hauptsache, man sichert sich irgendwie Charlotte de Witte, Amelie Lens, Deborah de Luca oder am besten alle zusammen. Die Clubs können sich die „großen Acts“ nicht mehr leisten und haben nun zwei Optionen: entweder, sie suchen nach Off-Locations, in denen sie genügend Gäste durchschleusen können oder sie konzentrieren sich auf ein Mainstream-Programm. Ach ja, oder sie schließen. Oder sie heißen Berghain und Bootshaus. Die erfolgreichsten Tracks des Jahres samplen alte Hits oder sind gleich Remixes. Ja, oder sie kommen von Schacke. Die Zeit der großen Live-Acts scheint vorbei zu sein. Künstler spielen dafür bevorzugt ihre eigenen Tracks und nennen sich Live-Act. Clever.

Nun zur Rubrik DJ. Auf Platz 1 finden wir eine Rückkehrerin, die dort schon diverse Male war in den letzten Jahren. Der Vorjahressieger findet sich auf Platz 2 wieder.

“2019 war bisher das Jahr, welches am meisten Kraft gekostet und mich persönlich gefordert hat. Den Mut aufzubringen, neue Wege zu gehen, sich zu lösen und neue Herausforderungen zu suchen, da ich vor allem das erste Mal den Weg ohne meine alte Abstract-Familie beschritten habe. Wir hatten eine tolle Zeit zusammen und so viel miteinander erreicht, wofür ich sehr dankbar bin. Aber ich habe noch nie in einer anderen Konstellation gearbeitet, und es war für mich notwendig neue Wege zu erkunden.” (Klaudia Gawlas)

Das ganze Interview findet ihr in unserer aktuellen Ausgabe FAZEmag 096.

Und hier die Rangliste:
1. Klaudia Gawlas
2. Boris Brejcha
3. Kobosil
4. Amelie Lens
5. Charlotte de Witte
6. Deborah de Luca
7. Sven Väth
8. David Guetta
9. Solomun
10. Carl Cox

11. Pappenheimer
12. Adam Beyer
13. Armin van Buuren
14. Claptone
15. Martin Garrix
16. Reinier Zonneveld
17. Marika Rossa
18. Richie Hawtin
19. Paul van Dyk

 

Noch mehr Poll: 
FAZEmag-Jahrespoll 2018: DJ

Das könnte dich auch interessieren:
Das sind die alternativen DJ Mag Top 100 DJs – in Kooperation mit Beatport
DJ Mag Top 100 DJs 2019 – Die gesamten Ergebnisse