federleicht
Federleicht, das sind Florian Schirmacher (Wareika) und Marc Bammann. Seit gut acht Jahren schüttet das Projekt seinen musikalischen Output raus, vor fünf Jahre erschien das Debütalbum „Bella Horizonte“. Nun holen die beiden zum Doppelschlag aus, denn das neue Release besteht aus zwei Teilen. Wenn man es ganz genau nimmt, sogar aus drei Teilen. „Megaphon“ ist der erste Teil, das neue Album, dass aber etwas überraschend einen Bruder bekommen hat: „Hidden Tracks“.
„Als würde man einen Diamanten mit einem Matchboxauto transportieren“, so beschreiben die beiden Bremerhavener ihre Herangehensweise und finden zu ihrer ganz eigenen Elektronik.


Die „Megaphon EP“ erscheint am 17. April, das Album kommt am 7. Mai. Am 19.05. folgt „Hidden Tracks“ – alle drei Tonträger werden auf FormResonance veröffentlicht.

Tracklist „Megaphon“:
01. Sinfonia No.3
02. Eat More Plankton
03. Am Friedrichshain
04. Subtle Shift in Emphasis (Federleicht Remix)
05. Reich der Töne (Album edit)
06. Mama Africa
07. Sonatina
08. Love Inn Motel
09. Sunday Madness
10. On The Streets (Robag Wruhme Remix)
11. Lakrimoser
12. Dama Blanca Loves Diamonds (Federleicht`s Album Remix)
13. The Slapper
14. Megäre
15. Obituary (Federleicht Remix)
16. Into Deep (Federleicht Remix)
17. Baal

Tracklist „Hidden Tracks“:
1. Sinfonia 4
2. Sinfonia 5
3. Podestrodom
4. It`s Not Here (dub)
5. Mistress 0471
6. Central Shopping Market
7. Indikation
8. Kebsen Und Könige
9. 629kg
10. Beau Real
11. Jared Diamond
12. Good Morning
13. It`s Not Here (Reprise)

Tracklist „Megaphon“-12Inch:
A1: Mama Africa
A2: The Slapper
B1: Baal
B2: Love Inn Motel

Das könnte dich auch interessieren:
5 Jahre FormResonance: Wir präsentieren exklusives Video “Rosa Lee” von Federleicht
Wareika – Für die Ewigkeit