feierrhein
Endlich wird das FeierRhein-Opening nach zwei Verschiebungen über die Düsseldorfer Treibgut-Bühne gehen. Neben Headliner Karotte, Eindas, Megatief und Carlo Loco freuen sich die FeierRhein-Fans natürlich vor allem auf den Veranstalter und FeierRhein-Resident Frank Sonic, dem wir ein paar Fragen gestellt haben.


FAZEmag: Wieso heißt die diesjährige Saison ‚Die unendliche Geschichte‘? Weil es so lange mit dem diesjährigen Opening gedauert hat?

Frank Sonic: Weil es für uns eine Party ist, die niemals enden wird. Wir sind jetzt in der fünften Saison und bekommen immer mehr Lust auf FeierRhein.

FAZEmag: Du bist ja Verschiebungen gewohnt. In 2013 beispielsweise gab es beim Opening auch zwei Termin-Verschiebungen aufgrund des Wetters und beim Opening hattet ihr dann Besucherrekord. Kein schlechtes Vorzeichen. Warum müssen diesen Samstag alle Feierrheinwütigen ins Treibgut kommen?

Frank Sonic: Weil ihr diese Party niemals vergessen werdet, das könnt ihr mir glauben. Außerdem haben wir mit Karotte einen unserer absoluten Lieblings-DJs am Start.

FAZEmag: Wie viel Blut und Wasser hast Du geschwitzt bei der letztendlichen Festlegung des Opening-Termines?

Frank Sonic: Sehr viele Liter. Vergangenen Samstag sollte es ja regnen, deswegen haben wir den Termin verschoben. Mit dem Ergebnis, dass es nicht geregnet hatte. Da ärgert man sich natürlich. Aber dafür wird es den kommenden Samstag legendär.

FAZEmag: Schauen wir mal, wer das Closing spielen wird – ob Du oder Karotte. Auf welchen Track – neben dem Klassiker „The Man With The Red Face“, den du ja jedes Mal spielst – dürfen wir uns auf jeden Fall freuen?

Frank Sonic: Ich spiele auf den jeden Fall Alcatraz „Give Me Luv“ im Nicole Moudaber-Remix. Bis Samstag.

 

Und hier geht es zur Party.

 

Und hier der After-Movie 2014

Das könnte euch auch interessieren:
Das ist das Nature One-Line-up
Drogentest-Stationen auf der Nature One?

Frank Sonic – Jahrescharts
Achtung: Drogendealer