Im September hat der begnadete Pianist und musikalische Grenzgänger Francesco Tristano sein Soloalbum „Long Walk“ veröffentlicht – ein Hommage an Johann Sebastian Bach und dessen Studienreise zu seinem großen Vorbild Dietrich Buxtehude. Auf dem Album gibt es neben der Musik der beiden Barock-Komponisten auch Kompositionen des Luxemburgers. Morgen startet seine „Long Walk“-Tour in Köln …


Termine:
09.10. | Köln, Philharmonie
10.10. | Dortmund, Konzerthaus
19.11. | Berlin, Kammermusiksaal
20.11. | Hamburg, Kampnagel
21.11. | Münster, Hörsaal H1 der Universität
26.11. | München, Allerheiligenhofkirche

“Long Walk” ist am 14. September auf der Deutschen Grammophon erschienen.

Francesco Tristano