Wir berichteten am Freitag ausgiebig über die aktuellen Gerüchte rund und das Garbicz Festival – welches vom 1. bis zum 4. August geplant ist – und die scheinbar fehlende Genehmigung seitens des Bürgermeisters. Und auch wenn sich die Organisatoren in den sozialen Kanälen in den vergangenen Tagen durchweg positiv zur Sachlage geäußert haben, mit dem Versprechen, dass alles wie geplant über die Bühne gehen wird, bleiben bei vielen Fragezeichen. Wird das diesjährige Garbicz Festival am Donnerstag wie geplant gestartet? Oder kommt es kurzfristig zum Worst Case Szenario? Alle Informationen dazu findet ihr hier.

Nun wurde – scheinbar aus privater Initiative – eine Petition eingerichtet. Dieser ist zu entnehmen: „Ich bin für ein Festival, das schon seit Jahren stattfindet. Der Bürgermeister schafft nicht zum ersten Mal Probleme für die Stadt Garbicz. Und ich denke, das sich einige private Absichten, um den Organisatoren das Leben schwer zu machen, hinter dieser Aktion stecken. Bislang hat er das Festival immer toleriert, jetzt ändert er plötzlich seine Meinung.“ Das Garbicz Festival teilte via Instagram einen Appell, diese zu unterschreiben. Wir unterstützen dies und appellieren ebenfalls an alle, mit wenigen Klicks dazu beizutragen, dass das von den Berliner Institutionen Bachstelzen und Kater Blau organisierte Musik- und Kunst-Festival stattfinden darf bzw. soll. Zur Petition geht es hier entlang.


Das könnte dich auch interessieren:
Garbicz Festival: Bürgermeister erteilt keine Genehmigung