Aktuell im Kino zu bestaunen ist mit „Drive“ einer der besten Filme der letzten Zeit. Das Action-Drama von Regisseur Nicolas Winding Refn über einen von Ryan Gosling gespielten Stuntfahrer, der sich die Nächte als Fluchthilfe für Kriminelle seinen Lebensunterhalt verdient, besticht u.a. durch großartige Bilder, die in Kombination mit einem absolut passenden Soundtrack ein wahres Meisterwerk ergeben.

Die 80er-inspirierten Synthie-Pop-Songs zum Film stammen u.a. von Kavinsky & Lovefoxxx, The Chromatics, Desire und Riziero Ortolani. Der eigentliche Soundtrack wurde komponiert von Cliff Martinez. Erschienen ist das Ganze längst auf CD, doch wird Portisheads Geoff Barrow die Musik ab dem 21. Mai auch noch mal via seines eigenen Labels Invada Records auf mehreren aufeinander folgenden Vinyls herausbringen.

Barrows erklärt: „Ich freue mich sehr, den Soundtrack auf Vinyl veröffentlichen zu können. Es ist toll zu sehen, wie gute Musik eine wichtige Rolle in einem großartigen Film spielen kann.“