Jacek Sienkiewicz


Jacek Sienkiewicz veröffentlicht erste Infos zu seinem neuen, bereits fünften Album, „Drifting“. Zehn Tracks des polnischen Techno-Produzenten sollen den Hörer zu einer komplexen Reise einladen, bei der Minimalismus à la Robert Hood und Melodien von Carl Craig koexistieren. Sienkiewicz selber beschreibt sein Album als „persönliches Tagebuch“ mit dem er Fans verschiedener, technoider Genres einladen will zuzuhören und abzutauchen.

„Drifting“ ist bereits das zweite Album, das Jacek Sienkiewicz auf seinem eigenen Label Recognition veröffentlich. Sienkiewicz ist bereits seit knapp 15 Jahren in der Szene unterwegs, veröffentlichte bereits auf u.a. Trapez, Smallville und Cocoon, bekam Support von u.a. Sven Väth, Richie Hawtin und durfte sich bereits mit Künstlern wie Max Loderbauer oder Ricardo Villalobos zusammenarbeiten.

Letzterer wird übrigens auch noch einen Remix zum titelgebenden Titel „Drifting“ veröffentlichen.

„Drifting“ erscheint am 8. Juni auf Recognition.
www.jaceksienkiewicz.com

Tracklist:Jacek Sienkiewicz Drifting
01. Stand Up
02. 130mm
03. 230km
04. Drifting
05. Vargant Blues
06. No Matter What
07. Mistrz
08. Free Float
09. Sunsetstorm
10. Suppress Your Preasure