Am 25. September werden zwei der etabliertesten House- und Techno-Künstler ihr gemeinsames Debüt veröffentlichen. Hot-Creations-Chef Jamie Jones arbeitete mit Mood-Records-Chefin Nicole Moudaber zusammen.

Als weltbekannter DJ und Produzent, Boss von Hot Creations und Gründer der globalen Veranstaltungsreihe Paradise hat Jamie Jones ein Vermächtnis in der elektronischen Musik geschaffen, das nur wenige andere bezeugen können. Seine persönlich kuratierte Paradise-Serie bietet ein internationales Schaufenster der bekanntesten House- und Techno-Künstler, während sein Flaggschiff-Label Hot Creations weiterhin Pionierarbeit für einen zeitgenössischen House-Sound leistet. An der Spitze der Marke MOOD mit Ablegern wie einem Plattenlabel (Mood Records), Warehouse-Partys (MoodRAW), Festivalbühnen (MoodZONE) und einer renommierten globalen Radioshow (In the MOOD) hat sich Nicole Moudaber zu Recht als weltweite Techno-Stütze etabliert.

Nicole sagt zu ihrer Zusammenarbeit: “Wir haben es endlich geschafft. Wir spielen seit mehr als einem Jahr mit der Idee etwas gemeinsames rauszubringen. Jamie hat eine Seele, die mich ohne jede Anstrengung erreicht hat. Normalerweise arbeite ich nicht viel mit ihm zusammen, aber wenn ich es tue, dann deshalb, weil wir auf der gleichen Wellenlänge sind und ich ihn auch auf einer persönlichen Ebene lieben gelernt habe. UND er versteht meinen scharfen Humor! Ich bin wirklich aufgeregt über dieses EP, sie spiegelt uns beide kreativ wider”.

“Nicole und ich haben seit etwa einem Jahr einige Ideen hin und her geschleudert, und das ist nun dabei herausgekommen! Ich liebe die Menschen, die ihre eigene Identität haben. Sie ist roh und originell, und ich denke, diese Musik spiegelt wirklich sowohl unsere Schwingungen als auch unsere Seele wider. – Jamie Jones

Kurz, süß und ohne Füllstoff, “Pepper Shake” wird das Ding heißen und auf Hot Creations erscheinen. Die Stile beider Künstlerinnen sind in dem Release durchgehend präsent, wobei Jamies unverkennbarer Groove das Fundament bildet und Nicoles tieferer Techno-Stil in den Synthesizern zum Tragen kommt.

Das wird sicher eine coole EP! Wir freuen uns drauf!
Bereits vor Jahren spielten sie gemeinsame B2B-Sets:

 

Das könnte dich auch interessieren:
Jamie Jones und Alan Fitzpatrick veröffentlichen gemeinsame EP
Nicole Moudaber setzt sich gegen weibliche Genitalverstümmelung ein
Nicole Moudaber – Auf einer Mission

Foto N. Moudaber: Ruan van der Sande