Der coole Electrotrack „Sex Drive“ erfährt hier ein amtliches Remix-Treatment. Jon Convex legt den Schalter um und schon geht der Beat nach vorne, die Bassline schiebt böse und die sphärischen Unterbrechungen tun ihr Übriges um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Ein „Dub Mix“ wird ebenfalls mitgeliefert. Der in diesem Jahr verdient zu Ehren gekommene John Talabot erstreckt dann sein „In Aguirre Rework“ auf über neun Minuten. Der Aufbau wird formvollendet zelebriert und in nahezu andächtiger Stimmung perlen die Klänge. Wahrhaft schön. 8 Points. BS

www.myspace.com/colorstrip
www.hotflushrecordings.com