joris voorn


Der Niederländer Joris Voorn hat sein drittes Album fertig gestellt. „Nobody Knows“ erscheint auf seinem eigenen Label Green. Auf dem Langspieler, welcher der Nachfolger zu „From A Deep Place“ (2007) und „Future History“ (2004) ist, finden sich zwölf Tracks, darunter zwei Kollaborationen mit Kid A sowie weitere Werke mit Matthew Dear und Bram Stadhouders. „Nobody Knows“ streckt sich von cinematischen Tracks wie „A House“ über housigere, bisweilen auch poppigere Songs („Ringo“) bis hin zu clubinspirierten Stücken, zum Beispiel „Mugged“.

„Nobody Knows“ erscheint am 17. November auf Green.

Tracklist:joris voorn - nobody knows 500
01. The Monk
02. A House feat. Kid A
03. Homeland feat. Matthew Dear
04. The Wild
05. Sweets for Piano
06. So Long feat. Kid A
07. Ringo
08. Mugged
09. MoMo
10. Fall
11. Left
12. Dust feat. Bram Stadhouders

Das kann dich auch interessieren:
Tosca sind “Outta Here”!
„The Green Collection“ erscheint auf Eskimo Recordings
Barnt veröffentlicht Debütalbum “Magazine 13″
Baba Stiltz liefert “Total” für Studio Barnhus