Nach der letzten Single-Veröffentlichung “AAA‘‚ Anfang des Jahres, folgt nun das etwas längere Format der beiden Hamburger Antonio de Spirit und Levente Pavelka. Ihre Musik ist eine reine Provokation der Geschmäcker. Ausprobieren und auf den Zufall hoffen, nennen sie ihre Art, an Sounds zu zu basteln. Ob ihr Style in Richtung Neo-Dubstep oder doch eher in den Post–Postrock geht (mit Einflüssen der brachialen Riffs der Deftones) lässt das Duo offen. Ihr Sound: experimentell, fetzig und Hauptsache, es geht nach vorn.
Die EP „Damwild“ erscheint auf Sinnbus am 29. Juni und ist als CD und Vinyl erhältlich.

www.laboumfatale.com

Tracklist:
1. AAA
2. PassMiss
3. Snalle
4. Rumple
5. Let us Not Be Terrible People
6. AAA (Aera Remix) – Nur auf Vinyl