Bildschirmfoto 2015-01-27 um 13.58.25


Wie Lil’ Louis auf seiner Facebook-Seite mitteilte, erlitt der bekannte House-DJ aus Chicago bei einem Soundcheck im Sankey’s in Manchester einen schweren Hörschaden, der evt. auch seine Karriere beenden könnte. Verantwortlich dafür scheint wohl der Veranstalter zu sein, der eine neue Nebelmaschine vorführen wollte.

Hier ist der Text von Lil’ Louis:

„Hallo Manchester,
Ich weiß, dass ihr euch wundert, was am Samstag passiert ist. Ich erkläre es. Ich habe mich wirklich darauf gefreut, für euch zu spielen und daher auch sehr enttäuscht, dass ich es nicht getan habe. Wie übliche, bin ich nach meiner Ankunft direkt zum Soundcheck gefahren. Als wir gerade gehen wollten, kam dieser Idiot gerade in die Booth und ohne etwas zu sagen, entschied er sich, ein neues Spielzeug (eine sehr starke Nebelmaschine) zu zeigen, das circa 20 cm von meinem linken Ohr weg war. Als er es abfeuerte, war die komprimierte Luft, die aus dem Teil rauskam lauter und schriller, als alles was ich bisher gehört habe. Es tat so weh, dass ich aufsprang und schrie. Dem Schmerz folgten ein Tinnitus und gedämpfte Stille. Die linke Seite des Raumes konnte ich nicht mehr hören, nur noch das Pfeifen. Ich wurde ins Krankenhaus gebracht, wo ich in der Nacht von einer Schar Doktoren untersucht wurde, u.a. auch von einem HNO-Spezialisten. Die Diagnose lautete Lärmbedingter Hörverlust, ein permanenter Hörverlust, daher erhielt ich starke Steroide als Medikament. Es ist für mich nicht einfach gerade zu laufen, ich kann nicht trainieren, es ist schwierig Essen unten zu behalten, mir ist übel und ich habe Kopfschmerzen. […]
Ich bin verdammt sauer, weil dieser Idiot, immerhin Manager, es hätte besser wissen müssen. Und nicht nur, dass er mich davon abgehalten hat für euch zu spielen, er hat vielleicht auch meine Karriere als DJ und Künstler beendet. Ich suche hier keine Bemitleidungen, aber ich wollte verhindern, dass sich Gerüchte aufbauen. Anstatt dies wie übliche privat zu machen, gebe ich euch Bescheid. […]“

Die komplette Mitteilung findet ihr hier.

Wir wünschen gute Besserung!