weed-for-cramps

Marihuana-Tampon – der Killer gegen Regelschmerzen / Bild: She kwnows


Immer flächendeckender wird Marihuana wieder als Medizin erkannt. Im 19. Jahrhundert war Cannabis eines der gängigsten Heilmittel gegen Schmerzen. THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol) sind die beiden Hauptwirkstoffe von Cannabis. Es ist bekannt, dass diese Wirkstoffe die Nerven und die Muskeln entspannen lassen. Als synthetisch hergestellte Medikamente den Markt eroberten und Cannabiskonsum verboten wurde, wurde Marihuana primär (eigentlich ausschließlich) als berauschende Droge betrachtet. Mittlerweile gewinnt die Pflanze ihre medizinische Bedeutung wieder zurück.

Speziell gegen das monatliche Frauenleiden entwickelte die Firma FORIA Relief den Marihuana-Tampon. Er soll Regelschmerzen und Menstruationskrämpfe mildern. Dieses innovative Cannabisprodukt wird eigentlich nicht im klassischem Sinne als Tampon benutzt, eher sollte man es als Scheidenzäpfchen verstehen. Die Zäpfchen bestehen aus drei natürlichen „Zutaten“. Organische Kakaobutter, THC-Öl und wasserfreie Cannabidiol-Hanffaser. Die Kombination aus THC-Öl und Cannabidiol-Faser soll die Rezeptoren in der Beckenregion aktivieren und so schmerzlindernde Cannabinoide aufnehmen können.
Viele Nutzerinnen berichten von einer Linderung der Schmerzen und des Unwohlfühlen während ihrer Periode. Sie sagen, dass Schmerzen in der Gegend um die Gebärmutter und Eierstöcke zurück gingen und dass sich das Muskelgewebe in der Beckenregion entspannte.
THC ist psychotrop, aber wenn es als Vaginalzäpfchen verwendet wird, bleibt es lokalisiert. Man wird nicht high davon.

Innerhalb von 15-30 Minuten nachdem das Zäpfchen eingeführt wurde, entfaltet es seine Wirkung und Schmerzen und Krämpfe entwickeln sich zurück.
Der Marihuana-Tampon kann bei Rücken- und Hüftschmerzen auch rektal eingeführt werden. Das ist jeder Nutzerin selbst überlassen. Weiter kann das Zäpfchen zusammen mit einem herkömmlichen Tampon verwendet werden. Wobei das Zäpfchen unbedingt zuerst eingeführt werden sollte. Auf herkömmliche  Hygieneartikel sollte nicht verzichtet werden. Die Kakaobutter beginnt nach der Einführung zu schmelzen und der Marihuana-Tampon ist wie oben erwähnt nicht als Hygieneartikel zu verstehen.

Das medizinische Cannabisprodukt für Frauen ist bisher nur auf dem US-Markt erhältlich und das gegen Vorlage eines Rezepts. Abwarten, ob bald auch deutsche Frauen tiefenentspannt ihre Menstruation überstehen.
Ein Vierer-Päckchen von FORIA Relief kostet 44,- UD-Dollar. Also 11,- Dollar pro Tampon.
Foria Relief ist nicht von der FDA genehmigt und derzeit nur in Kalifornien und Colorado legal erhältlich.

Quelle: Der Wächter, Netzfrauen, Foriapleasure.com

Das könnte dich auch interessieren:
Trend: Wodka-Tampon
Autowaschanalge wird zu Cannabis Drive-In
Besseren Sex mit Cannabis haben