Sehr schönes Album irgendwo zwischen Techno, Minimal und House. Der Berliner Michael Schwanen alias Metope besticht auf seinem zweiten Longplayer meist mit ruhigen, getragenen Melodien die sehr viel Soul und Wärme versprühen. So zum Beispiel die beiden Tracks mit Blues-Gitarrist und Sänger K_Chico. Hin und wieder geht’s dann aber auch etwas härter und düsterer zur Sache, wie etwa bei der Zusammenarbeit mit Sid LeRock beim Titel No Self-Control. Ein sehr ausgewogenes, gut hör- und auch gut spielbares Album vom Areal-Mitbegründer. Check it. 8 Points. TB


www.myspace.com/metopeareal
www.areal-records.com