kompakt273-mantasy_remixe_3


Und wieder dürfen ausgewählte Artists Tracks des letztjährigen Mayer-Albums „Mantasy“ remixen. Den Anfang macht Jürgen Paape. Seine Interpretation des geradlinigen Titeltracks „Mantasy“ ist verspielt und mit neuen Einfällen ausgestattet. Statt des strammen Originalgrooves regiert eine entspannt zurückgelehnte Atmosphäre. Hat was. Matias Aguayos „Lamusetwa“-Version dagegen fällt komplett durch: Weltmusik-Ansätze und ätzende Vocals lassen mich stirnrunzelnd zurück. „Roses“ im Terranova-Gewand ist ein schlankes Deep-House-Raubtier, das auf samtigen Beatpfoten umherstreift und die Synthiebeute erlegt. Top! Aus dem sphärischen „Baumhaus“ macht Jörg Burger ein angenehm ruhig dahinfließendes House-Stück. Okay. 7 Punkte/TobiQ