FABRIC74-MOVE-D-SMALL PACKSHOT
Seine erste Veröffentlichung verdankte Davind Moufang alias Move D der Mitgliedschaft in einer Schülerband, das war im Jahr 1983. Ein paar Jahre später fing der Heidelberger an aufzulegen: Funk, Soul, HipHop and Proto-House. In den 90er Jahren landete er schließlich bei House, gründete sein Label Source Records und veröffentlichte seine ersten Platten. Ein kontinuierlicher und praller Output, der bis heute anhält und ihn zu den wichtigsten Vertretern deutscher Housemusik – weit über unsere Grenzen hinaus. Aufmerksam gemacht auf den Londoner Club Fabric wurde Move D vor ca. zehn Jahren durch seinen Kumpel Peter (Baby) Ford, der den Laden als den letzten guten Club pries, der die Underground-Szene unterstützt. Das Interesse war geweckt, es folgten Gigs und nun eben die 74. Ausgabe der Mixreihe „Fabric“, die am 24. Februar 2014 (digital), bzw. 4. März (CD) erscheinen wird.


Tracklist:
01 Roy Davis Jr. – Under Tha Sun (Downtown 161)
02 Liz Torres – Your Love is All I Need/Dub Mix (Luxor)
03 Liberty City – Some Lovin’ (Murk)
04 M.ono – Holding Back California (Rose)
05 Jamie Trench & Angus Jefford – Bringin’ Tha Heat (Roots For Bloom)
06 Earl Jeffers – The Goose (Catapult)
07 Darkman – Annihilating Rhythm/The Destruction Mix (Strictly Rhythm)
08 MD III – Shake That Body/K-Alexi Dubs You The Right Way Mix (Blackball Muzik)
09 Dom 877 – Do It Right (877 Records)
10 Juju & Jordash – Loosey Goosey (Dekmantel)
11 Christo – New Jazzno (Room With A View)
12 Last Magpie – Roots (Losing Suki)
13 Move D / D-Man – Luvbyrds (unreleased)
14 Willow – Feel Me (Workshop)
15 Smallpeople & Rau – Unke (Smallville)

Das könnte dich auch interessieren:
Ben Sims mixt Fabric 73
Boys Noize liefert FABRICLIVE 72
www.fabriclondon.com