deadmau5

deadmau5


Deadmau5 und Imogen Heap veröffentlichen heute ihre neue gemeinsame Single „Telemiscommunications“. Mit der Auskopplung geht es für Deadmau5 und Imogen Heap raus aus dem ruhigen und romantischen Milieu. Für clubtaugliche Versionen des Liedes sorgen nun die Remixe von Crookers, Copy Paste Soul, John Roman und Kölsch. Ursprünglich war der Track das beendende Stück von Deadmau5′ Album „Album Title Goes Here“, das letztes Jahr erschien. Die Single wird auf Deadmau5′ eigenem Label mau5trap erscheinen und via EMI vertrieben.

Der Italiener Crookers bringt seine Vorliebe für schnelle, härtere Housebeats mit und reduziert die Vocals auf einzelne Samples. Kölsch stellt im Gegensatz dazu die Vocals mehr in den Vordergrund und baut aus diesen interessanten Deep House. Copy Paste Soul versieht den Track für die englischen Dancefloors mit einer deutlichen Spur mehr Bass und der Kanadier John Roman geht auf einen minimaleren Pfad mit dem Song.

Für das Video haben sich Joel Zimmerman alias Deadmau5 und Imogen Heap etwas besonderes einfallen lassen. Anstatt das Video von einem Künstler fertigen zu lassen, gab es einen globalen Wettbewerb, bei dem am Ende 20 Künstler ausgewählt wurden, die komplett frei in ihrem Medium ein Segment des Videos gestalten durften. Somit kam eine ganz besondere visuelle Umsetzung der Tracks zustande.

Die beiden reden heute um 17:00 Uhr in einem Google Hangout über das Release und zeigen im Anschluss das erste mal das Video. Wer dies nicht verpassen möchte, sollte deadmau5′ YouTube-Kanal besuchen.

Tracklist:
01. Deadmau5 & Imogen Heap – Telemiscommunications
02. Deadmau5 & Imogen Heap – Telemiscommunications (Crookers Remix)
03. Deadmau5 & Imogen Heap – Telemiscommunications (Copy Paste Soul Remix)
04. Deadmau5 & Imogen Heap – Telemiscommunications (John Roman Remix)
05. Deadmau5 & Imogen Heap – Telemiscommunications (Kölsch Remix)

www.deadmau5.com

Das könnte dir vielleicht auch gefallen:
Deadmau5 und Wolfgang Gartner öffnen „Channel 42“

Den Originalsong und das komplette letzte Album könnt ihr euch hier anhören: