opensource_schiko
2006 wurde in Düsseldorf ein neues OpenAir-Kapitel aufgeschlagen, erstmals fand das Open Source Festival statt – ins Leben gerufen von Philipp Maiburg, langjähriger Aktivist, DJ, Labelbetreiber und Produzent (Phoneheads). Die ersten Jahre noch im Freibad Lörick, mittlerweile auf der Galopprennbahn in Grafenberg. Zum 10-jährigen Jubiläum findet nun eine Fotoaustellung statt, die auf die bewegte Geschichte des Festivals zurückblickt. Es werden Aufnahmen der Düsseldorfer Fotografen Schiko und 7daysisaweekend gezeigt, beide begleiten das Event vom ersten Mal an mit ihrer Kamera und haben unzählige Gäste wie auch Künstler festgehalten.


Fotoausstellung – 10 Jahre Open Source Festival // 01.–27.06.2015 // Carhartt WIP Store, Mittelstrasse 16, Düsseldorf

Open Source Festival 2015 // 27.06.2015, 13–0 Uhr // Galopprennbahn Grafenberg, Düsseldorf
Line-up: Death Cab for Cutie Metronomy, Kakkmaddafakka, Future Brown, Laurel Halo, Mark Ernestus‘ Ndagga Rhythm Force, Tolouse Low Trax, Harmonious Thelonious And The Cuban Nightmare Band, Honig etc.
Tickets: 36 EUR (plus VVK-Gebühren) http://bit.ly/1skvtMO

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2015
MELT-24-Stunden-Tickets sind jetzt erhältlich
www.open-source-festival.de

opensource_7daysisaweekend
Foto 1: Schiko
Foto 2: 7daysisaweekend