16tel-Basslines lassen mein Herz momentan irgendwie ziemlich laut schlagen, wenn das ganze dann auch noch so charmant per Pitchbend den Akkord wechselt und zudem einen leichten Einschlag von dem momentan in aller Munde vorhandenen Eve by Day von Patrick Chardronnet hat, bin ich der erste, der die Platte weiterempfehlt. So also auch Euch, liebe Leserchen! Doch kann auch Seite B halten, was Seite A vorlegt? Ich würde mal vorsichtig formulieren: mmmjo-naja. Einzeln hätten mich diese beiden Nummern sicherlich nicht so sehr interessiert, obwohl auch “Swell” in Ordnung geht, hängen bleibt auf jeden Fall “Sleeping” auf Seite A. [5/6] Sanomat