Schon seit vergangenem Herbst ist „Glow“ das, was man einen waschechten Radiohit nennt. Seinerzeit erschien das dritte Album der Isländer Retro Stefson bereits in ihrer Heimat, nun kommt es auch zu uns. Die Anzahl seiner Vorgänger ist ein wenig besonders, bedenkt man, dass die Bandmitglieder gerade mal Anfang zwanzig sind. Doch lernten sie sich bereits in der Schule kennen und teilten ihre Liebe zur Musik, die sich nach einer anfänglichen Orientierungsphase bald in elektronische Gefilde begab. Und diese Richtung schlagen sie auf „Retro Stefson“ noch ein wenig deutlicher ein. Und so startet es mit dem Opener „Solaris“ Moby-ähnlich und gechillt, ehe ohne Umschweife das tanzfluraffine „Glow“ folgt. Gute Laune-Bontempi-Discosound gibt es im Folgenden dann noch reichlich. Das perfekte Album zu den ersten Sonnenstrahlen des Jahres. Gelungen. 9 Points/NicolA

Retro Stefson auf rdio: