Ruhr-in-Love_2018(04)


Am Samstag den 7. Juli 2018 findet wieder die Ruhr-in-Love statt. Von 12:00 bis 22:00 Uhr werden mehr als 400 Djs und LiveActs mal wieder für eine ausgelassene Stimmung sorgen. Dabei sind unterschiedlichste Musikrichtungen wie Techno, Trance, Electro, Hardstyle und viele mehr vertreten sein. Um 22 Uhr ist die Party aber keineswegs vorbei. In ganz NRW und angrenzenden Bundesländern gibt es über 20 Afterpartys in Szene-Clubs und Party-Locations.

Die werden auch benötigt, denn in diesem Jahr im OlgaPark in Oberhausen zwischen 40.000 bis 45.000 Besucher erwartet. Dort werden 40 ideenreich gestalteten Floors von den verschiedensten Party-Machern der Szene präsentiert. Dazu gehören unter anderem Clubs, Veranstalter, Plattenlabels, Booking-Agenturen und Radiosender.

Neben Moonbootica, Kerstin Eden und Klaudia Gawlas werden auch Pappenheimer, Sven Wittekind und Flug zugegen sein. Das komplette Line-up zu nennen, würde aber definitiv den Rahmen sprengen.

Die Tickets für das Event kosten im Vorverkauf 29 EUR, an der Tageskasse müsst ihr 35 EUR hinblättern, was aber immer noch ein Schnäppchen ist. Außerdem könnt ihr mit der Eintrittskarte alle Verkehrsmittle im VRR-Raum kostenlos nutzen.

Weitere Infos gibt es unter www.ruhr-in-love.de

Ruhr-in-Love 2018 // 07.07.2018 // OlgaPark, Oberhausen
Line-up: Osblockschlampen, Moonbootica, Party Favor, Kerstin Eden, Cuebrick, Sylvain Armand, Plastik Funk, Klaudia Gawlas, Pappenheimer, Niereich, Björn Torwellen, Flug, Sven Wittekind -live-, Raphael Dincsoy, Sorgenkint, Wanja & Crotekk -live-, Dr. Schracid, Sebastian Groth, AnGy KoRe, David Temessi, Ochs & Klick, Dominik Weichselbaum, Minupren vs. Tobi Wan Kenobi, Zahni -live-, Nogge vs. Komacasper -live-, Trippbegleiter u.v.m.

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2018
Nina Kraviz beim Svojsice Festival in Tschechien
Sea You Festival 2018 – Line-up komplett
Pollerwiesen Festival – Amelie Lens, Len Faki, Kobosil & Kölsch gastieren in Dortmund