Telekom Electronic Beats Podcast Pornceptual


„Was ist eigentlich mit Sex im Club?“ – davon handelt die neue Podcast-Folge des Telekom Electronic Beats Podcasts. Zu Gast ist die Pornceptual Mitbegründerin Raquel Fedato, die dafür bekannt ist, eine der größten Sexpartys in Berlin zu organisieren. Auf den Pornceptual Partys feiern rund 2500 Menschen regelmäßig ungehemmt zu Techno und Kunstperformances. Die gebürtige Brasilianerin nimmt uns im Podcast mit in eine etwas „andere“ Welt des Feierns und erklärt, wie sie zu ihrem Beruf gekommen ist und wie die Pornceptual Partys verlaufen. Sie beschreibt, nach welchen Kriterien Türsteher die Gäste beurteilen und wie viel Sex die Besucher erwartet. Pornceptual versteht sich als sexpositives, multimediales Kunstprojekt, das ebenso aus einem Magazin, sowie Ausstellungen mit verschiedenen Performances besteht. Das Ziel dabei: die Idee von Porno neu zu definieren!

“Wir wollten einen Ort schaffen, an dem die Leute nackt sein können. Allerdings geht es um viel mehr als nur Sex: es geht um Kunst – darum, sich wohlzufühlen und neue Leute kennenzulernen.”

Der Electronic Beats Podcast gibt es seit dem 15. März alle vierzehn Tage auf electronicbeats.net, Apple, Spotify, SoundCloud und Deezer zu hören. Er behandelt Themen rund um das Nachtleben und die Clubkultur. Gesine Kühne und Jakob Thoene „sprechen mit DJs, Türstehern, Tänzern, Clubbetreibern und anderen Nachtmenschen.“ Zu Gast waren bereits Größen wie Oliver Koletzki, der über „Erfolg“ spricht oder Fritz Kalkbrenner, der die Veränderung seiner Heimatstadt und Techno Metropole Berlin thematisiert und von seiner Vorstellung einer perfekten Nacht redet.

Jetzt reinhören:
Electronic Beats | Apple Podcast | Soundcloud | Spotify

Mehr Infos:
Pornceptual

 

Das könnte dich auch interessieren:
Jobs in der Clublandschaft – Booker: Talida Wegener