Stefan Goldmann, ein Teil der Macro Recordings-Doppelspitze sowie innovativer Produzent und gefragter DJ, veröffentlicht im September sein neues Album „17:50“. Dabei liefert er natürlich kein reines DJ-Album ab, sondern liefert hier ein innovatives Konzept ab, in dem Pitchbending im Mittelpunkt steht und für das das Sampling reduziert wurde auf einen Parameter, um sich durch tonale Systeme in einer Art Clubmusik-Abstraktion zu konzentrieren. Rau, analog, schmutzig und einzigartig, so präsentiert sich das neue Goldmann-Werk fernab von gepflegter Laptop-Sound-Monotonie.

„17:50“ erscheint am 24. September als Doppel-Vinyl, CD und Download auf Macro Recordings. 

17×50.wordpress.com
www.stefangoldmann.com
www.macro-rec.com 

Tracklist:
1 17:50
2 Carrion Crow
3 Rigid Chain
4 The Outness Queens
5 Manila Grind
6 Adem
7 Dead Cat Bounce
8 Empty Suit
9 Kampong Pressure

Das könnte dich auch interessieren:
„Parameter“ – Eine Dokumentation über das Wirken von Stefan Goldmann (Macro Recordings)