Neue Wege in der Werbung möchte die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) beschreiten und hat dafür einen der bekanntesten DJs der Welt verpflichtet. Und das natürlich nicht ohne Grund, hat doch der US-Star Steve Aoki eine nicht zu übersehende Namensähnlichkeit mit der deutschen Krankenkasse. Das erste Poster, das in den kommenden Wochen deutschlandweit vor allem in der Nähe von Clubs plakatiert wird, wurde gestern Abend auf einer Pressekonferenz in Köln vorgestellt, für die Aoki eigens vom Ultra Music Festival eingeflogen wurde.
Geplant sind weitere Anzeigen-/Plakatmotive sowie drei Werbespots, für die Aoki auch die Musik beisteuern wird.

Das könnte dich auch interessieren:
FAZEmag kauft Mixmag
Sven Väth plant neue Parade in Frankfurt
Das ultimative EDM-Bullshit-Bingo
Paris Hilton mixt neue DJ-Kicks