Sven Marquardt verrät - so kommst du ins Berghain

Sven Marquardt verrät – so kommst du ins Berghain


Er ist der wohl bekannteste Türsteher an der legendärsten Clubtür Deutschlands, wenn nicht sogar der Welt. Sven Marquardt steht wöchentlich vor dem Berghain Berlin und entscheidet wer in den Techno-Tempel eintreten darf. Wer denkt, ein schwarzes Outfit und ein etwas ausgefallener Stil reichen, um an ihm vorbei zu kommen, liegt falsch.

Im Interview mit der GQ hat der Türsteher verraten, wie man die schwierigste Tür Deutschlands überwinden kann.

Sven Marquardt sagt, er entscheide subjektiv. Wichtig ist, dass seine Tür-Leute den Geist und Sinn des Berghains verstehen und dürfen erst dann Gäste auswählen, die eintreten dürfen. Festgelegte Regeln für oder gegen eine Ablehnung gibt es also nicht. Hauptsache das Gesamtbild stimmt und es ergibt eine gute Mischung für die Nacht. Langweilige Menschen sind nicht erwünscht, es geht um Toleranz von Vielfalt, Andersartigkeit und Reibung.

Durch die bestimmte Auswahl der Gäste möchte der Berliner Türsteher den Gästen einen sicheren und einzigartigen Abend garantieren. Im Vordergrund steht das Genießen der Musik und Atmosphäre und auch das Vergessen von Raum und Zeit. Wenn Sven Marquardt nicht neben dir auf der Tanzfläche stehen möchte, hast du im Berghain nichts verloren. Wer daher den Eindruck erweckt, ein gewisses Gewaltpotenzial zu besitzen, muss definitiv draußen bleiben – es sei denn wir reden von SM, dann könnte es eine Ausnahme geben.

Auf die Frage hin, wie eine typische Woche bei Sven Marquardt aussähe, entgegnete er, dass seine Woche zwischen Tag und Nacht aufgeteilt sei. So verbringe er zwei Nächte in der Woche am Berghain – Freitag und Samstag, wenn der Club in vollem Gange ist – und den Rest der Woche wache er um 07:30 Uhr auf und arbeite an Fotografieprojekten. Also schon ein wenig spießig. Ganz und gar nicht spießig ist aber seine Auswahl an der Tür. Interessante Individuen stehen hier im Fokus. Denn: „Wenn wir nur einen Club voller Models hätten. Nur hübsche Leute, alle in Schwarz gekleidet, wäre es schön, eine halbe Stunde lang zuzuschauen, aber Gott, das wäre langweilig und kein Zeichen für Toleranz.

 

Sven_Marquardt

 

Das könnte dich auch interessieren:
So sehen Raver aus, die aus dem Berghain kommen
Vorsicht vor der magnetischen Berghain-Pille

Kylie Minogue kommt nach Deutschland – Ins Berghain
10 Statussymbole eines Ravers
15 besondere Clubs in denen ein  DJ aufgelegt haben sollte
Ein Bilder-Tagebuch über das Berghain