jeffmills_intothevalley

Techno – Visionär Jeff Mills meldet sich zurück


Techno – Visionär Jeff Mills meldet sich zurück

Klar, es kommen jedes Jahr neue Gesichter dazu, die uns mit ihrer Musik flashen, aber wenn man über Techno redet, fällt es schwer, dabei nicht den Namen Jeff Mills zu erwähnen. Als einer der Gründer der legendären Underground Resistance-Crew prägte er mit seinem Sound das, was wir heute Techno nennen. Der darke, roughe Sound aus Detroit, der auch die heutige Generation Technokünstler noch inspiriert, wurde damals von Mills und einigen anderen erschaffen. Es ist also durchaus angebracht, von einem Techno Architekten zu reden, doch in den letzten Jahren hat sich Mills auch auf andere Stile fokussiert, um die Grenzen von Techno und klassischer Musik aufzulösen. So berichteten wir von einigen Kollaborationen auf dem neuen Album von Francesco Tristano, der klassische Komposition mit elektronischen Sounds kombiniert.
Jetzt kündigt Jeff Mills in einem Facebook Post  ein neues Album an, das sich im Spannungsfeld von elektronischer Musik und Klassik bewegt. Die Tracks sind dabei thematisch um die neun Planeten unseres Sonnensystems konzipiert, was auf sehr sphärische Musik des Detroiter hoffen lässt. Erscheinen wird das Album im März auf seinem Imprint Axis.
Damit nicht genug, wird auch seine Filmmusik zum Film “A trip to the moon”, den es seit letztem Jahr auf DVD gibt, veröffentlicht – dieses Release erscheint schon am 27. Januar.
Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei: Mills Label Axis feiert 2017 sein 25-jähriges Bestehen! Mit einer vierteiligen Radioshow, die den gesamten Labelkatolog präsentiert, bedankt sich der Technoveteran für den Support seiner Fans.