Das Duo aus East London zeigt auf dem portugiesischen Label Question Of Time mal allen zeitgenössischen Houseproduzenten, wo derzeit der Hammer hängt. Mit leicht verfremdeten Drums und einer ultramonotonen Bassline kommt man von Anfang an in den richtigen Modus. Und der heißt maximale Körperertüchtigung mit Suchtcharakter. Female Vocals und Off Filter Perkussions im Verlauf zeugen von richtig guter Produktionshandarbeit. Thomas Cook & Sponsor Wales lassen es mit ihren superfetten Basslines richtig krachen und führen das Teil ab der Mitte des Tracks mit verdichteten Sounds, die in ein energetisch verdichtetes Gesamtprodukt münden, zum Höhepunkt, den sie auch gut noch eine wenig über die Schallgrenze von acht Minuten hätten heraus zögern können. Megateil.  Carsten Becker