Tripeo web1


Darko Esser alias Tripeo bringt im Januar zwei EPs mit Remixen zu Tracks von seinem Album „Anipintiros“ heraus. Zu den Künstlern, die seine Stücke neuinterpretieren, gehören James Ruskin, Exium, Mike Parker, Blawan, Ben Sims und Cadans.

Esser, der das Label Wolfskuil mitgegründet hat, brachte im April das erste Album unter dem Namen Tripeo heraus. Veröffentlichungsdatum für die „Anipintiros Reworks“-EPs ist der 26. Januar. Als Imprint dient wieder das eigene Label Tripeo.

Das kann dich auch interessieren:
Joseph Capriati stand für die „fabric 80“ an den Decks
Trevor Jackson veröffentlicht “Format” – in 12 verschiedenen Formaten!
Re-UP veröffentlichen Debütalbum „Nelcorpo“