butch
Mainz, wie es singt und auflegt. Butch, Mitbegründer der beiden Label Bouq und Otherside, liefert die 18. Ausgabe der Mixserie des Berliner Clubs am Spreeufer und folgt damit auf Pan-Pot, die im Oktober die 17. Ausgabe produziert haben.  Insgesamt 23 Tracks hat er in seinen Mix gepackt, darunter auch zwei eigene Produktionen, mit dem er uns seinen abwechslungsreichen elektronischen Kosmos präsentiert.


„Watergate 18“ wird am 16. Februar 2015 erscheinen.

Tracklist: watergate18_butch
01. Jonas Kopp – 55 Dias
02. Octex – Liagon
03. Mister Jackson/Draq – Visohvis (Cezar Remix)
04. The Horrorist – One Night In NYC (Ricardo Villalobos Remix)
05. Rocco – Tbt3
06. Redshape – Goom
07. Alland Byallo – Blindsided
08. Minilogue – When Sadness Releases, Joy Arises
09. Shifted – Gates + Area Forty_One – Reminiscence
10. Shifted – Gates + Martini Brös. – Big And Dirty
11. Jeff Derringer – Panic
12. WestBoy – Green Illusion (Truncate Remix)
13. Polar Inertia – The Last Vehicle
14. Sigha – Politics Of Dying
15. Butch feat. Hohberg – The Spirit
16. Vedomir – Musical Suprematism (Marcel Dettmann Remix)
17. Butch & Hohberg – Thai Cubensis
18. Sebastian Mullaert – Chant De Paris
19. Vincenzo Monastra – Incessantemente (Zece Remix)
20. Heiko Laux – Souldancer (Ray Kajioka Remix)
21. Kornél Kovács – Szikra (Abdulla Rashim Remix)
22. Weltwirtschaft – Maud

Das könnte dich auch interessieren:
Pan-Pot liefern den 17. Watergate-Mix
PollerWiesen geht im Januar mit Chris Liebing und Butch auf “WinterCruise”

www.water-gate.de