WORLD CLUB DOME und PAROOKAVILLE planen für 2021 – das ist der Stand der Dinge


Corona stellt die gesamte Eventbranche völlig auf den Kopf. Klar, wissen wir: Nicht erst seit gestern. Aber seit gestern ist zum Beispiel bekannt, dass viele Global Player auf dem Veranstaltungssektor ihrem Event den Stecker gezogen haben für dieses Jahr – wir berichteten. Und nun gibt es auch aus den Häusern BigCityBeats und Parookaville Neues zu verkünden. Was sowohl der WORLD CLUB DOME in Frankfurt als auch das PAROOKAVILLE in Weeze gemeinsam haben: Beide Events sind “on hold” und für 2021 noch nicht (!) gecancelt.

Während man bei BigCityBeats bereits einen genauen Ersatztermin zusammen mit dem neuen Pächter der Frankfurter Arena (ehemals Commerzbank-Arena – seit Juli Deutsche Bank Park) gefunden. So wird der größte Club der Welt nicht wie geplant am ersten Juni-Wochenende stattfinden, sondern am 3., 4. und 5. September 2021. Vorausgesetzt natürlich, die Impfungen sind bis dahin so weit fortgeschritten, dass man von einer “Herdenimmunität” sprechen kann. Defacto ist es aber so, dass der WORLD CLUB DOME im Juni auf äußerst wackeligen Beinen stand und man sich deshalb Monate vorher direkt für eine Verschiebung entschieden hat. Wohlweißlich, denn so ein Mega-Spektakel bedarf einer langen Vorlaufzeit. “Derzeit lässt sich nur im Vierwochenrhythmus planen”, so der CEO von BigCityBeats, Bernd Breiter, der sich auf die Option im September freut. Aus dem Großevent eine kleine Veranstaltung zu machen, stand für den Frankfurter Familienunternehmer nicht zu Debatte. „Der BigCityBeats WORLD CLUB DOME ist ein riesengroßes Spektakel, das kann man nicht auf ein Minimum reduzieren. Entweder wie gewohnt – oder gar nicht“, so Breiter. Für die BigCityBeats WORLD CLUB DOME Las Vegas Edition im September 2021 wird es ein Hygiene- und Sicherheitskonzept geben, welches mit sämtlichen Gesundheitsbehörden und Ordnungsämtern penibel ausgearbeitet und abgestimmt wird. „Wir werden in unserer Planung alle zu dem Zeitpunkt möglichen Sicherheitsmaßnahmen einbeziehen, um die Besucher zu schützen“, so Breiter, der auch Corona-Tests vor Ort und elektronische Nachweisbarkeit auf eine Negativ-Infizierung nicht ausschließen würde.

Für PAROOKAVILLE gilt ähnliches. Zwar hat man hier noch keinen exakten Ersatztermin in der offiziellen Pressemitteilung genannt, spricht aber ebenfalls vom Monat September als Ausweichdatum. „Wir sagen den Festival-Sommer noch nicht ab und prüfen alle Möglichkeiten, so wie es einige andere elektronische Festivals in den Niederlanden, Belgien und England derzeit auch machen“, erklärt Bernd Dicks, einer der drei Gründer des PAROOKAVILLE Festival in Weeze. „Natürlich steht die Gesundheit aller Beteiligten weiterhin an erster Stelle. Aber uns brennt es auch total unter den Nägeln, endlich wieder mit unseren Bürgern und Artists zusammen zu feiern und positive Emotionen zu kreieren. Wir lassen keine Chance für ein Parookaville in vollem Umfang ungeprüft und haben darum auch einen Termin im September auf dem Airport Weeze optioniert.“ so Bernd Dicks. „Es ist zwar noch zu früh, um zu sagen, ob und was dann stattfinden kann. Aber wir geben den Sommer 2021 auf jeden Fall noch nicht auf!“

Weitere Infos findet ihr auf den offiziellen Kanälen www.worldclubdome.com und www.parookaville.com.

(C) Foto: BigCityBeats