Zedd beteiligt sich an 30-Millionen-Finanzierung für Ego-Shooter

Der deutsche DJ und Produzent schließt sich einer Gruppe von Elite-Gamern und VC-Firmen an, um die Entwicklung des Spiels „Spectre“ voranzutreiben.

Zedd gehört zu einer Gruppe prominenter Investoren, die Mountaintop Studios bei der Entwicklung eines neuen Ego-Shooter-Spiels unterstützen. Nicht zum ersten Mal, wie seine Engagements z. B. für League of Legends und Valorant zeigen.

Zedds neuestes Projekt, die Mitarbeit an Mountaintop Studios’ Spiel „Spectre“, unterscheidet sich jedoch deutlich von seinen bisherigen Projekten. Er befindet sich in der Gesellschaft der Esport-Profis Shroud, Tarik und iiTzTimmy sowie des NBA-Superstars Paul George von den Los Angeles Clippers.

Die Finanzierungsrunde wurde von Anthos Capital geleitet, mit Beteiligung von Andreessen Horowitz und RX3 Growth Partners, neben anderen Risikokapitalfirmen. Laut Berichten hat die Gruppe an einer 30-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde teilgenommen.

Mountaintop Studios wurde 2020 von den Oculus-Mitbegründern Nate Mitchell und Matt Hansen ins Leben gerufen. Im Augenblick testet das Unternehmen „Spectre“, das später noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll.

Quelle: edm.com

Das könnte dich auch interessieren:

Blockchain und Gaming: Was verbindet diese beiden Phänomene und was bringt die Zukunft