marek

10 Tracks für Percussion-Lover

Wir sind für Fairness und Gleichberechtigung. Das Fazemag, die moderne Bibel der elektronischen Tanzmusik, möchte seinen Lesern diese Werte auch näherbringen. Wir haben quasi einen Bildungsauftrag. Nachdem wir schon allen Freunden von fetten Basslines (hier der Artikel) und den Liebhabern verspielter Synthies (hier der Artikel) eine Liste an Ohrenschmäusen (ist das eigentlich ein Wort? Egal, jetzt ist es eins!) geliefert haben, möchten wir nun alles Percussion-Lovern etwas Gutes tun. Das war ein langer Satz. Schluss damit. Mehr Musik. Geile. Musik.

1. &ME – +++
Das ist auf jeden Fall DER Track an den wir sofort bei dieser Kategorie gedacht haben. Genial. Klassischer &ME Style. Aber kein Wunder, dass die Keinemusik-Jungs in dieser Kategorie vertreten sind. Spoiler Alert: Es kommen noch welche.


2. Tini Garcia – Latineo
Das Percussion Feuerwerk im Drop ist sowas von geil. Schöner Tech-House von Tini Garcia. Wunderbar Tanzbar.

3. Percussions – Rabbit Song
Natürlich darf ebenfalls ein Track von „Percussions“ bei den Tracks für Percussion-Lovers nicht fehlen. Logisch. Percussions alias Four Tet versucht sich hier an einem Wirrwarr an Percussions. Etwas wild, aber trotzdem geil.

4. Sebastien Leger – Plik Plok
Auch ein Sebastien Leger darf hier nicht fehlen. Die elektronischen Synthie-Percussions machen seinen Stil aus. Plik Plok beschreibt den Sound da ausgezeichnet. Obwohl sein Track „Bambou“ eigentlich noch besser ist. Ach, da gibt es einfach zu viel Auswahl…

5. HVOB – Azrael
Der Track Azrael von HVOB kam letztes Jahr auf Stil vor Talent raus und hat uns sehr gut gefallen. Die treibende Percussion gepaart mit den knarzigen Basslines lassen unsere Herzen immer wieder aufs Neue höher schlagen. Herrlich!

6. David Mayer – Smoke
Da ist der nächste Keinemusik Kollege in unserer Hitparade. Habs ja gesagt. Hier sind so viele verschiedene Klänge dabei… Man weiß garnicht was für Percussions das nun alles sind. Auch egal. Einfach gut.

7. Kresy – Lords of Percussions (Aster´s Lots of Percussion Remix)
Noch so ein Track, der schon aufgrund seines Namens nicht aus dieser Liste rauszudenken ist. Lords of Percussion im Lots of Percussion Remix verpasst jedem Percussion-Lover einen Ständer.

8. Christian Löffler – Feelharmonia (feat. Gry)
Ein bißchen Gesang darf es dann doch auch sein…?! Ein sehr schöner chilliger Track von Christian Löffler, bei dem die Percussion allerdings den Ton angibt. Das hölzerne Geklacker gibt dem Track seine einzigartige Note.

9. Coyu – Just Nin (He Cries At Night) (Andre Lodemann Remix)
Ein wunderbarer Release auf Innervisions. Gern gespielt von Dixon, gern gehört von uns. Der Remix von Andre Lodemann ist noch etwas besser als das Original. Die Percussions spielen zwar meist den selben Rhythmus, aber die Percussion-Elemente wechseln sich ab. Mal dumpfes Geklacker, mal grelles Klirren. Top.

10. Marek Hemmann – Swarm
Eher subtil kommt die Percussion bei Swarm im Hintergrund der Grundmelodie vor. Dennoch treibendes Element. Für uns ein Track zum genießen. Für alle Percussion-Lovers.

Das hier werdet ihr auch gerne lesen und hören:
Tracks, die uns auf eine Reise schicken
10 Tracks aus 2015, die niemand schlecht finden kann