maceo plex

1.) Denis Sulta – Ambition Is A Beautiful Poison (Brunswick Penthouse Mix)
Denis Sulta ist einer der Rising Stars des letzten Jahres. Seine Sets sind immer wieder eine verrückte Mischung aus Techno und Disco-House. Genauso produziert der Mann aus Glasgow. Mal groovige Disco Tracks, mal feinsten Techno. Hier ein Exemplar, dass wir nicht mehr aus dem Kopf bekommen. WOW!

2.) Mathame – Nothing Around Us (Tale Of Us Remix)
Ein neuer Remix von Tale Of Us, den die Jungs nun schon bei einigen ihrer Gigs gespielt haben. Gerne mal als Closing Track. Hier beim Awakenings Set in diesem Jahr. Wunderschöner Remix mit tollem Vocal. Techno kann auch mal mit Singen sein.

3.) Maceo Plex – Untitled
Maceo Plex hat dieses Video vom DGTL Barcelona auf Instagram hochgeladen. Was für ein Wahnsinns Track! Wir wissen nicht genau von wem, aber wir hoffen einfach mal, dass er bald irgendwo rauskommt.
4.) Joris Voorn – Antigone
Wunderschöner Schmuse-Techno von Joris Voorn. „Antigone“ zeigt mal wieder, dass man aus ein paar Akkorden eine traumhafte Melodie kreieren kann. Sollte wohl bald mit seinem neuen Album rauskommen. Aber wir haben keine Lust mehr zu warten!

5.) Cirez D – Warfield ID
Hier gibts noch nicht einmal einen Track-Namen. Die Warfield ID geistert seit Anfang letzten Jahres durchs Netz und die Sets von Cirez D aka Eric Prydz. Wir sind gespannt…

6.) Hammer – Dance Since
Hammer, einer der engsten Begleiter von Bicep, hat scheinbar was Neues auf Lager, was aktuell auf den Festivals und Clubs getestet wird. Dunkel und treibend.

7.) Denis Sulta – Angus
Und nochmal dieser Denis Sulta. „Angus“ taucht in seinem Essential Mix Debüt aus diesem Jahr auf und begeistert uns. Wir wollen, dass das Ding veröffentlicht wird. Sein eigenes Label „Sulta Selects“ solltet ihr also im Auge behalten.

8.) George Alhabel – Departure

Reinhören und ABFAHRT!

9.) Depeche Mode – Enjoy The Silence (Rodhad Remix)
Zu hören gibt’s den Remix des Depeche Mode-Klassikers im Essential Mix von Gerd Janson ab Minute 42 (ca.). Eine saugeile Version, die sich auf ganz wenige simple Elemente konzentriert. Der Delfin ist eigentlich nicht im Track drin, da sind mit Gerd Janson einige Pferde durchgegangen. Oder Delfine…

10.) Cirez D – Filipaz (Unreleased)
Zum Schluss noch was, auf das wir nun schon eine ganze Weile warten. „Filipaz“ tauchte das erste Mal 2012 auf und wurde immer noch nicht released. Eric Prydz ist einfach der König der unreleased Tracks.