Walkman 1979


40 Jahre ist es her, dass der Walkman auf den Markt kam und damit das Musikhören revolutionierte. Wo damals noch ein Plattenspieler oder Kassettenrekorder erforderlich war, ist es heute Normalität seine Lieblingsmusik ganz einfach unterwegs zu hören – egal wann, egal wo. Zum 40-jährigen Jubiläum des Originalmodells bringt SONY nun eine neue Limited Edition des Walkmans auf den Markt.

Die Geschichte des Walkmans begann im Jahr 1979 und endete nach starken Einbrüchen der Zahlen im Jahr 2012. Seitdem wurde der klassische Walkman nicht mehr hergestellt. Bei dem jetzigen Neumodell handelt es sich um den NW-A100TPS. Der Walkman wird ab November erhältlich sein, allerdings nur in stark begrenzter Stückzahl. Technik- oder Kult-Liebhaber müssen also schnell sein.

Doch wie sieht so ein neuer Walkman aus? Natürlich wird nicht bloß ein altes Modell zurück auf den Markt gebracht. Der NW-A100TPS ist digital und glänzt mit einer Akkulaufzeit von 26 Stunden. Außerdem ist Platz für 16 GB Speicherplatz. Doch der Preis hat es ebenfalls in sich. Für knapp 450 Euro wird es den modernen Walkman im Einzelhandel geben. Vorgestellt wurde er bereits bei der IFA 2019.

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
SONY Walkman NWZ-W273 – Unter der Wasseroberfläche…
Musikmarkt 2019: Vinyl marschiert wieder, Streaming unaufhaltsam 

Foto: Anna Gerdén/Wikipedia