Studio Berlin / Boros Foundation, Berghain, Berlin 2020
Artwork: © Rirkrit Tiravanija
Photo: © Noshe


Wie wir bereits am 13. August angekündigt haben, verwandelt sich das Berghain in eine Galerie. Und zwar ab heute. Ab dem 9. September finden begleitete Führungen und Open-House-Tage durch die heiligen Hallen des Techno statt. Was natürlich bestehen bleibt: Die No-Photo-Policy. Aber was für eine unglaubliche Chance endlich mal ins Berghain reinzukommen. Und das im Hellen. 

Das Berghain selbst, die Panorama Bar, die Säule und die angrenzende Halle werden allesamt in einen Ort für Kunst und Kultur verwandelt. Fotografie, Skulptur, Malerei, Video, Sound, Performance und Installation finden darin Platz und präsentieren die Werke von 117 zeitgenössischen Künstlern und Künstlerinnen aus Berlin. 

Das Sammlerpaar Christian und Karen Boros (Boros Foundation) organisieren die Aktion und freuen sich, Künstlern eine Plattform zu bieten, um ihre Installationen zu präsentieren. Nachdem Berlin, die Stadt mit der höchsten Kunstatelier-Dichte, viele Ausstellungen und Kunstmessen wegen Corona absagen musste, genau wie Clubs auch, schien das die perfekte Lösung zu sein.

Juliet Kothe, Karen Boros, Christian Boros, Organisatoren der Ausstellung STUDIO BERLIN Foto: Max von Gumpenberg

“Das Ausstellungsprojekt dient vor allem dazu, aktuelle Strömungen und Veränderungen in Kunst und Gesellschaft widerzuspiegeln und Berliner Künstler_innen einen Präsentationsort für ihr künstlerisches Schaffen zu geben”, so heißt es auf der Internetseite der Ausstellung (Studio Berlin).

Und die Plätze sind begehrt. Ab heute gibt es immer dienstags bis freitags 18 Slots an denen je 16 Menschen mit einer Begleitung durch das Berghain geführt werden können. Diese Termine müssen wegen Corona vorgebucht werden. Allerdings sind alle Führungen bis einschließlich 2. Oktober bereits ausgebucht. 

Die Open-House-Besichtigungen (ohne Kunstvermittler) finden samstags und sonntags statt. Dafür gibt es am 3. und 4. Oktober noch einige wenige Plätze. Ihr müsst also schnell sein. Ob die Ausstellung, aufgrund der hohen Nachfrage, verlängert wird, ist bisher nicht bekannt. 

Studio Berlin / Boros Foundation, Berghain, Berlin 2020
Artwork: © Rirkrit Tiravanija
Photo: © Noshe

Preise:
Führung – 20 Euro / Ermäßigung durch gültigen Nachweis 10 Euro
Open House – 18 Euro / Ermäßigung durch gültigen Nachweis 9 Euro

Weitere Informationen zu den Führungen und den Regeln findet ihr auf der Internetseite.

austellende Künstler:
Yero Adugna Eticha
Nevin Aladağ
Ketuta Alexi-Meskhishvili
Tamina Amadyar
Katja Aufleger
Khaled Barakeh
Sam Barker
Yael Bartana
Jagoda Bednarsky
Dirk Bell
Julius von Bismarck
Kévin Blinderman
John Bock
Monica Bonvicini
Leda Bourgogne
Armin Boehm
Marc Brandenburg
Jonas Brinker
AA Bronson
Angela Bulloch
Nina Canell
Julian Charrière
Mariana Castillo Deball
Zuzanna Czebatul
Mariechen Danz
Jesse Darling
Tacita Dean
Simon Denny
Thea Djordjadze
Aleksandra Domanović
Eliza Douglas
Hannah Sophie Dunkelberg
Sam Durant
Jimmie Durham
Marte Eknæs
Jessica Ekomane
Olafur Eliasson
Elmgreen & Dragset
Heiner Franzen
Simon Fujiwara
Cyprien Gaillard
Isa Genzken
Lukas Glinkowski
Katharina Grosse
Stephanie Gudra
Petrit Halilaj & Alvaro Urbano
He Xiangyu
Stefanie Heinze
Leila Hekmat
Lothar Hempel
Calla Henkel & Max Pitegoff
Gregor Hildebrandt
Yngve Holen
Karl Holmqvist
Klára Hosnedlová
Nadira Husain
Anne Imhof
Iman Issa
Verena Issel
Sergej Jensen
Šejla Kamerić
Richard Kennedy
Cosima zu Knyphausen
Caroline Kryzecki
Tegene Kunbi
Alicja Kwade
Oliver Laric
Lindsay Lawson
Jeewi Lee
Klara Lidén
Keto Logua
Sven Marquardt
Jonathan Monk
Sandra Mujinga
Carsten Nicolai
Katja Novitskova
Henrik Olesen
Aude Pariset
Max Paul
Peles Empire
Manfred Pernice
Nathan Peter
Julia Phillips
Adrian Piper
Bettina Pousttchi
Josephine Pryde
Puppies Puppies
Sophie Reinhold
Robin Rhode
Jimmy Robert
Willem de Rooij
Shirin Sabahi
Cemile Sahin
Michael Sailstorfer
Thomas Scheibitz
Sarah Ancelle Schönfeld
Jeremy Shaw
Timur Si-Qin
Andreas Slominski
Tobias Spichtig
Marie Steinmann
Christine Sun Kim
Wolfgang Tillmans
Rirkrit Tiravanija
Rosemarie Trockel
Nasan Tur
Anna Uddenberg
Viron Erol Vert
Danh Vō
Raphaela Vogel
Peter Wächtler
Andro Wekua
Peter Welz
Thomas Zipp
Permanent installations in Berghain:
Norbert Bisky
Marc Brandenburg
Julian Göthe
Joseph Marr
Wolfgang Tillmans

 

Das könnte dich auch interessieren:
Das Berghain wird zum Museum
Vinicius Honorio liefert Release für das 4×4 Label des Berghain-Resident Fiedel
Entdeckt das riesige Berghain Archiv mit 13.000 Tracks!