Agoria kündigt Album mit neuer Single an

Der französische Produzent und DJ Agoria kündigt sein neues Album „.dev“ an und veröffentlichte die Single „What if midday was at midnite“. Die neue LP ist die insgesamt fünfte des Franzosen und erscheint wie auch sein zuletzt erschienenes Album „Drift“ auf dem Label Sapiens.

„What if midday was at midnite“ ist ein synthiegetriebener Song. Gemeinsam mit Sängerin Blasé schafft der Polymath Sebastien Devaud aka Agoria einen weltfremden, aber dennoch einprägsamen Sound. Auf der LP präsentiert der Musiker einen kaleidoskopischen Schleier aus kinematischer und sich entwickelnder Electronic Music, aus House, Techno, Electro und Hip-Hop. „.dev“ das Werk eines Künstlers, der sich selbst Fragen stellt, um aus seinen Antworten Welten zu schaffen.

Zusätzlich zu der Single launchte der Künstler Valencin auch seine neue Website und ein NFT. Zu jeder Single aus „.dev“ soll in Zukunft noch ein NFT erscheinen. Hier kannst du dir das erste NFT kaufen.

„.dev“ erscheint am 12. November via Sapiens sowohl als Vinyl, als auch digital und in einem von ARCA und Jai Pauls Kollaborateur Bronze entwickelten KI-Player.

Hör dir hier die Single „What if midday was at midnite“ an, das Album kannst du hier vorbestellen.

Tracklist

  1. What if the dead dream ft Ela Minus
  2. What if earth would turn faster ft Niño de Elche
  3. Reflow
  4. Smoking Mirrors ft STS
  5. What if midday was at midnite ft Blasé
  6. Wolf has no street
  7. Swipe
  8. Echelon ft Rome Fortune
  9. The External

 

Das könnte dich auch interessieren:
Moga bringt DJ Tennis, Agoria, Behrouz und Co nach Portugal
Städtetrip – mit Agoria in Paris