Es wird langsam immer wärmer und die Open-Air-Saison steht auch schon in den Startlöchern. Viele Feierwütige freuen sich schon auf die ersten Raves und das damit verbundene Ballern. Isso.

Erst vor Kurzem haben wir euch vor diversen Ecstasy-Pillen gewarnt, die für den ein oder anderen einfach viel zu stark sind. Darunter war auch eine pinke Pille mit einem Red Bull Logo. Diese Tablette hatte einen MDMA*HCI-Gehalt von 206,9 mg. Ist schon nicht von schlechten Eltern. Nun ist aber eine fast identische Pille im Umlauf, die aber 305 mg des Wirkstoffes beinhaltet.

Deshalb solltet ihr beim Konsum von pinken Red Bull Ecstasy-Pillen sehr vorsichtig sein. Vor allem, weil es sich ja in Deutschland nach wie vor schwierig gestaltet, seine Ecstasy-Pillen testen zu lassen.

Das ist die besagte Tablette:

Name: Red Bull
Farbe: Pink
Gewicht: 494,3 mg
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 305 mg

Um Überdosierungen zu vermeiden, soll eine max. Dosierung von 1.5 mg pro kg Körpergewicht für Männer und max. 1.3 mg pro kg Körpergewicht für Frauen nicht überschritten werden! (Bsp.: Mann mit 80 kg Körpergewicht; Maximaldosierung 120 mg MDMA). Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können bei hohen MDMA Dosen häufiger auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es kann zu unangenehmen Halluzinationen kommen. An Folgetagen, nach der Einnahme hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Bei einer regelmäßigen hoch dosierten Einnahme von MDMA ist die Wahrscheinlichkeit, dass irreparable Hirnschäden entstehen, größer.

MDMA bewirkt eine vermehrte Freisetzung des Neurotransmitters Serotonin. Hunger- und Durstgefühle sind reduziert, Wachheit und Aufmerksamkeit erhöht, Körpertemperatur und Blutdruck steigen an. Auf MDMA fühlst du dich leicht und unbeschwert, ein wohliges Körpergefühl breitet sich aus. Seh- und Hörvermögen verändern sich, Berührungen und Musik werden intensiver empfunden, Hemmungen werden abgebaut und das Kontaktbedürfnis wird gesteigert. Nebenwirkungen: Kiefermahlen, Muskelzittern, Übelkeit / Brechreiz und erhöhter Blutdruck. Herz, Leber und Nieren werden besonders stark belastet. Es besteht auch die Gefahr eines Hitzschlags, da die Körpertemperatur erhöht wird.

Hier ein paar Tipps für den Safer Use:

  • Nimm max. die Hälfte einer Tablette und warte mind. 2 Stunden, um die Wirkung zu erfahren.
  • Verzichte auf Mischkonsum (auch mit Alkohol, Energydrinks oder Cannabis), da es zu unberechenbaren Wechselwirkungen kommen kann.
  • Achte auf die Bedürfnisse deines Körpers: Trink‘ Wasser & mach‘ Pausen an der frischen Luft.

Quelle: drogenarbeitz6.at

Das könnte dich auch interessieren:
Nehmt euch in Acht vor diesen starken Ecstasy-Tabletten
1,5 Tonnen Kokain im Wert von über 68 Millionen Euro beschlagnahmt
Studie: LSD würde dem Militär helfen
Frau bezahlt nicht und vergisst Ecstasy-Pillen im Taxi