Amelie Lens web1

Wir dürfen euch einen Labelstart verkünden: Am 25. Mai startet Amelie Lens ihr neues Vinyl-only-Label Lenske mit der EP „Risin“.

Amelie Lens ist seit 2017 ein aufsteigender Stern am Techno-Himmel. Die Idee eine Plattform für eigenen Sound zu schaffen, kam der Belgierin bei der Produktion neuer Tracks mit Farrago, als Berghain-Resident Kobosil sich für einen Remix anbot. Diese Zusammenarbeit ist nun nicht nur die Hintergrundgeschichte des Labels, sondern auch der musikalische Anfang. „Risin“ beinhaltet vier Tracks von Farrago, bei denen Amelie Lens sowie Kobosil als Remixer mitwirken.

Der Fokus liegt klar bei dunklen Grooves und Underground-Techno. Sam Deliaert alias Farrago geht mit „The Riddler“ und „Hidden Power“ alleine an den Start und präsentiert schrille Sirenen und frischen, treibenden Techno. Bei der Kollaboration mit Lens selber, „Jealousy“, geht es „Lens-gewohnt“ mit dunklen Grooves und Extras und eigenen Vocals weiter. Der Apathy Remix von Kobosil von Farragos „Risin‘“ lehnt sich ebenfalls an diesen Sound an, beinhaltet dazu aber noch außergewöhnliche und vorantreibende Elemente.

Das Label Lenske steht für dunklen und außergewöhnlichen Technosound, der auch neue Künstler im Repertoire hat, die Amelie Lens unterstützt. Als nächstes wird es eine EP von Milo Spykers geben, der auf den Exhale-Events schon mit dabei war.

Tracklist:
A1. Farrago – The Riddler
A2. Farrago – Risin‘ (Kobosil Apathy Remix)
B1. Farrago & Amelie Lens – Jealousy
B2. Farrago – Hidden Power

 

Das könnte dich auch interessieren:
Jetzt wird’s dreckig -René Bourgeois gründet Label I’m Ugly
Pollerwiesen Festival – Amelie Lens -Len Faki – Kobosil – Kölsch gastieren in Dortmund
Clubs und ihre Residents: Amelie Lens – Labyrinth Club, Hasselt